Nachrichten

Medizin 2

Direktor:
Prof. Dr. med. Stephan Achenbach
Medizin 2, Uni-Klinikum

Planung ist alles – zum Wohl der Patienten

Erlanger Kardiologe organisiert Europas größten Medizinkongress

Bei einem medizinischen Kongress kommen Fachärzte zusammen, um sich weiterzubilden, die neuesten Forschungsergebnisse auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Das oberste Ziel ist jedoch: die Versorgung der Patienten zu verbessern. So auch bei der Jahrestagung der European Society of Cardiology – mit rund 30.000 Teilnehmern der größte medizinische Kongress in Europa und der zweitgrößte weltweit. Eine Veranstaltung dieser Größenordnung will gut geplant sein. Prof. Dr. Stephan Achenbach, Direktor der Medizinischen Klinik 2 – Kardiologie und Angiologie des Universitätsklinikums Erlangen, steht in diesem Jahr dem Kongresskomitee vor und übernimmt damit bei der Ende August 2017 in Barcelona stattfindenden Jahrestagung die leitende Position als Organisator.
Rund 30.000 Kardiologen aus ganz Europa und Übersee besuchen jedes Jahr den Kongress der Europäischen Kardiologiegesellschaft. Foto: European Society of Cardiology

Was gibt es Neues in der Kardiologie? Welche Studien laufen aktuell, welche halten schon vielversprechende Ergebnisse bereit? Wer interessiert sich für dieselbe Fragestellung und bietet sich als Projektpartner an? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, besuchen Kardiologen regelmäßig nationale und internationale Kongresse. Einer der größten ist die Jahrestagung der European Society of Cardiology, der europäischen Kardiologiegesellschaft. Was sind die größten Herausforderungen bei der Organisation einer wissenschaftlichen Veranstaltung, die für 30.000 Besucher ausgelegt ist? "Vor allem beim Programm muss alles stimmen", erklärt Prof. Achenbach, in diesem Jahr der Leiter des Kongresses und mit der Organisation betraut. "Die über 1.000 Vorträge sollen möglichst das gesamte Gebiet der Kardiologie und verwandter Fachdisziplinen abdecken und die Teilnehmer damit auf den neuesten Stand bringen. Gleichzeitig muss das Angebot spannend und abwechslungsreich sowohl für 'alte Hasen' als auch für noch angehende Fachärzte sein."

Neben den Vorträgen werden auch rund 4.000 Forschungsarbeiten vorgestellt. "Für diese Plätze sind bereits über 11.000 Bewerbungen aus der ganzen Welt eingegangen", berichtet der Erlanger Kardiologe. "Aus diesen müssen wir nach objektiven Kriterien die passendsten auswählen. Zusätzlich vergeben die Organisatoren Reisestipendien, planen die Pressekonferenzen, erstellen die Kongresszeitung und den Internetauftritt. Meine Aufgabe als Chairman des Congress Programme Committee ist vorrangig die Koordination des Planungsteams. Eine anspruchsvolle Aufgabe, die viel Spaß macht." Im kommenden Jahr wird der Kardiologiekongress unter der Leitung von Prof. Achenbach in München stattfinden.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Stephan Achenbach
Telefon: 09131 85-35301
E-Mail: stephan.achenbachatuk-erlangen.de

zurück zu Aktuelles
 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung