Nachrichten

Medizin 2

Direktor:
Prof. Dr. med. Stephan Achenbach
Uni-Klinikum, Medizin 2

Goldmedaille für Prof. Achenbach

Direktor der Medizin 2 erhielt Auszeichnung der Tschechischen Gesellschaft für Kardiologie

Vor den Zeiten moderner Bildgebung ließen sich innere Organe wie das Herz nur schwerlich am Patienten untersuchen: Ärzte waren etwa auf ihr Gehör angewiesen, um funktionelle Störungen zu entdecken. Heute gehören bildgebende Verfahren wie der Ultraschall (Echokardiografie), die Magnetresonanztomografie (MRT) und die Computertomografie (CT) zu den wichtigsten Diagnostikinstrumenten eines Kardiologen. Als einer der führenden Wegbereiter der Herz-CT-Forschung gilt Prof. Dr. Stephan Achenbach. Für seine wissenschaftlichen Verdienste erhielt der Direktor der Medizinischen Klinik 2 – Kardiologie und Angiologie des Universitätsklinikums Erlangen jetzt die Libensky-Goldmedaille der Tschechischen Gesellschaft für Kardiologie.
Prof. Achenbach, Direktor der Medizin 2 des Uni-Klinikums Erlangen, hat seinen Forschungsschwerpunkt in der Bildgebung des Herzens. Foto: Leonard Billeke

Jedes Jahr vergibt die Tschechische Gesellschaft für Kardiologie die Libensky-Goldmedaille – benannt nach dem Gründer der Gesellschaft – an einen ausländischen Wissenschaftler, der sich durch besondere Leistungen auf dem Gebiet der Forschung, Diagnostik und Therapie von Herzerkrankungen hervorgetan hat. Prof. Achenbach erhielt die Auszeichnung jetzt im Rahmen des 27. Kardiologenkongresses im tschechischen Brünn, verbunden mit einem Vortrag über die Prävention des Herzinfarkts. Die Tschechische Gesellschaft für Kardiologie wurde 1929 gegründet und ist somit die drittälteste Fachgesellschaft für Kardiologie weltweit. Am jährlichen Kongress nehmen rund 4.000 Ärzte und Wissenschaftler teil.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Stephan Achenbach
Telefon: 09131 85-35301
E-Mail: med2-infoatuk-erlangen.de

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01